Espressomaschine

Espresso ist weltweit ein überaus beliebtes Getränk, das richtig munter macht, einen Hauch von Exklusivität versprüht und mit seinem Aroma die Welt verwöhnt. Dabei spielt vor allem die gute Maschine, die den Espressogenuss zaubert, eine wichtige Rolle. Espressomaschinen sind moderne Wunderwerke der Technik, denn sie erhitzen Wasser auf eine exakte Temperatur, wodurch ein speziell definierter Druck erzeugt wird und das Wasser durch das Pulver fließt. Dieser Druck ermöglicht es das volle Aroma aus dem hochwertigen Espressopulver herauszuholen. Der sanfte Espressogenuss, den die Liebhaber der kleinen Tasse so zu schätzen wissen, verwöhnt uns mit Aromen, die nur das spezielle Aufbrühverfahren aus dem Bohnenpulver gewonnen werden können.

Hochleistungsgeräte für den perfekten Espresso

Wichtig ist die Leistung einer Maschine, denn es sind im übertragenen Sinne die Pferdestärken in einer Espressomaschine, die einen exzellenten Espresso ausmachen. Zwar weist auch die Qualität der Bohnen und des Pulvers einige Qualitätsunterschiede auf, aber letztendlich sieht man es dem Ergebnis auch an. Denn ein guter Espresso, ob nun kräftig-aromatisch oder lieber mild und sanft, besitzt eine zarte Crema auf der Oberfläche, duftet schon von weitem und besitzt einen harmonischen Geschmack mit feinen aromatischen Noten, die selbst noch ein wenig nachwirken. Die beliebten Muntermacher sind daher vor allem in großen Büros besonders beliebt, wo man die Maschinen teils als Vollautomaten und teils als reine Espressomaschine im Einsatz hat. Zum einen freuen sich Kunden über eine gute Tasse Espresso und zum andern ist das erfrischende Getränk für die Mitarbeiter ein großer Leistungsanreiz.

Espresso selbst hat seinen Ursprung im Norden von Italien. Die erste moderne Espressomaschine wurde von dem Mailänder Ingenieur Luigi Bezzera entwickelt, der heute als Erfinder der Espressomaschine gilt. Sie wurde bereits 1855 auf der Weltausstellung in Paris vorgestellt, in Serienproduktion ging sie aber erst fast 50 Jahre später um 1900.

Espressomaschienen für Anfänger und Profis

Bei Espressomaschinen finden sich aus diesem Grund wohl auch überaus große Qualitätsunterschiede, denn eine exzellente Maschine ist nicht mehr zum Schnäppchenpreis zu kaufen, sondern kostet gerne schon einige Tausend Euro. Günstige Geräte, die für den alltäglichen Gebrauch einen recht guten Espresso machen, müssen aber dennoch nicht schlecht sein. Eine Espressomaschine für den heimischen Gebrauch kann daher in unterschiedlichen Preisklassen liegen und dennoch einen guten bis exzellenten Espresso machen. Hier findet sich in unterschiedlichsten Designs und Ausführungen eine Espressomaschine für Jedermann. Köstliche Kaffeekreationen aus Kaffeevollautomaten, die ebenso Espresso brühen, sind dabei von der Qualität her keineswegs zu unterschätzen. Im Bereich der Maschinen für die Zubereitung von Espresso gibt es viele Unterschiede und nach einigen Vergleichen findet sich sehr schnell ein Gerät für individuelle Bedürfnisse und Qualitätsansprüche.

Espressomaschiene